Seiten

10. September 2015

Butterkeks-Muffins

Schon komisch, fertig gebackene Kekse wieder zu zerstören, um danach Muffins aus ihnen zu machen. Naja, ich hab es trotzdem getan. Und die sind so irre lecker!

Ihr braucht:

200 g Butterkekse (z.B. Vollkorn)
etwas Milch
100 g Butter
1 Ei
50 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
180 g Mehl
2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
etwas Zimt
Schokostückchen

Zuerst weicht ihr die zerbröselten Butterkekse mit etwas Milch und der Hälfte der Butter (natürlich flüssig) ein, bis es eine matschige Pampe gibt. Die Konsistenz sollte so ähnlich wie Erdnussbutter sein. Schlagt dann in einer anderen Schüssel Butter, Zucker, Eier, Zimt und Vanillinzucker zu einer geschmeidigen Masse. Mischt das Backpulver und das Natron zum Mehl und gebt die Hälfte zum Teig. Rührt ihn weiter und gebt nun die Butterkeks-Pampe hinzu. Jetzt das restliche Mehl unterrühren und ggf. etwas Milch nachgießen, um den Teig geschmeidig zu machen. Wer möchte, kann noch Schokostückchen dazu geben! Die Muffinförmchen schön hoch füllen und alles bei 180° etwas 15 Minuten backen. Macht die Stäbchenprobe, um zu gucken ob sie durch sind. Ich bin so gespannt, wie sie euch schmecken!

Funktioniert übrigens bestimmt auch super mit Spekulatius zur Weihnachtszeit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für dein Feedback!